Ozontherapie zur Behandlung von Fußgeschwüren bei Menschen mit Diabetes

Was ist Diabetes und was ist ein Fußgeschwür?

Diabetes mellitus (DM) ist eine häufig auftretende Erkrankung, die zu hohen Zuckerkonzentrationen im Blut führt. Patienten, die seit langer Zeit an Diabetes leiden, sind häufig von Fußgeschwüren betroffen. Sie sind der Grund für fast 35% der Krankenhauseinweisungen aus Diabeteszentren und für fast 80% aller nicht durch Verletzungen verursachten Amputationen von Beinen und Füßen.

Was versteht man unter einer Ozontherapie?

Ozon ist ein Gas, das zur Behandlung von Geschwüren bei Diabetes-Patienten eingesetzt werden kann. Es kann mithilfe ozonisierter Öle (z.B. ozonisiertes Sonnenblumen- oder Olivenöl) verabreicht werden, durch eine Mischung von Sauerstoff und Ozon, die direkt auf die Wunde aufgebracht wird, oder durch rektale Insufflation (Einblasung des Ozons durch den Anus in das Ende des Darms/der Eingeweide).

Zielsetzung dieses Reviews

Ziel dieses Reviews war herauszufinden, ob Ozontherapie alleine oder als Teil einer Kombinationstherapie wirksam zur Behandlung von Fußgeschwüren bei Menschen mit DM ist.

Ergebnisse dieses Reviews

Die Autoren führten eine Suche in der medizinischen Literatur bis zum 3. März 2015 durch. Dabei wurden drei relevante klinische Studien (mit 212 Teilnehmern) gefunden, in denen Ozontherapie zur Behandlung von Fußgeschwüren bei Diabetes-Patienten untersucht wurde. Die verfügbare Evidenz war von niedriger Qualität.

In einer Studie mit 101 Teilnehmern wurde Ozontherapie mit einer Antibiotika-Therapie verglichen, der Nachbeobachtungszeitraum betrug 20 Tage. Die Studienergebnisse zeigten, dass die Geschwüre bei einer Behandlung mit Ozon stärker an Größe verloren und die Dauer des Krankenhausaufenthalts kürzer war. In Bezug auf die Anzahl geheilter Fußgeschwüre zeigte sich jedoch kein offensichtlicher Nutzen. Bei keiner der beiden Behandlungsformen wurden unerwünschte Wirkungen (Nebenwirkungen oder Schädigungen) beobachtet.

In zwei weiteren Studien (mit 111 Teilnehmern) wurde Ozontherapie in Kombination mit der Standardbehandlung mit der Standardbehandlung alleine verglichen. Aus diesen beiden Studien ergaben sich keine offensichtlichen Unterschiede zwischen den Behandlungsgruppen in Bezug auf eine Reduzierung der Geschwürgröße, die Anzahl geheilter Fußgeschwüre, das Auftreten von unerwünschten Wirkungen und die Amputationsraten.

In keiner der Studien fanden sich Angaben zur Lebensqualität.

Schlussfolgerung

Da nur eingeschränkte Informationen von niedriger Qualität zur Verfügung standen, konnten die Autoren dieses Reviews keine Schlüsse zur Wirksamkeit der Ozontherapie zur Behandlung von Fußgeschwüren bei Menschen mit DM ziehen.

Übersetzung: 

I. Noack, freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.