Dosierung von Chlorpromazin bei Menschen mit Schizophrenie

Fragestellung

Dieser Review befasst sich mit der optimalen Dosis von Chlorpromazin für die Behandlung von Menschen mit Schizophrenie.

Hintergrund

Schizophrenie ist eine schwere psychische Erkrankung, die rund 1 % der erwachsenen Bevölkerung weltweit betrifft. Menschen mit Schizophrenie hören oft Stimmen oder sehen Dinge (Halluzinationen) und haben merkwürdige Überzeugungen (Wahnideen). Zur Behandlung dieser Symptome von Schizophrenie dienen hauptsächlich antipsychotische Medikamente (Neuroleptika). Chlorpromazin war eines der ersten Neuroleptika, dessen Wirksamkeit in den 1950er Jahren bei der Behandlung von Schizophrenie entdeckt wurde. Es ist bis heute eine der am häufigsten verwendeten und kostengünstigsten Behandlungen geblieben. Allerdings hat es auch schwerwiegende Nebenwirkungen wie verschwommenes Sehen, Mundtrockenheit, Zittern oder unkontrollierbares Schütteln, Depressionen, Muskelsteifheit und Unruhe.

Studienmerkmale

Eine aktualisierte Suche nach relevanten randomisierten, kontrollierten Studien wurde im Oktober 2014 durchgeführt und noch einmal im Dezember 2016, wobei eine neue Studie gefunden wurde. Fünf Studien wurden bis jetzt gefunden, die die Einschlusskriterien dieses Reviews erfüllen. Die berücksichtigten Studien sind alle randomisiert und untersuchen die Wirkungen von verschiedenen Dosierungen von Chlorpromazin bei Menschen mit Schizophrenie. Die Gesamtzahl der Teilnehmer lag bei 585.

Hauptergebnisse

Chlorpromazin zeigte verschiedene Wirkungen bei unterschiedlichen Dosierungen. Basierend auf schwacher Evidenz, sind die Wirkungen auf die psychische Gesundheit bei niedriger und mittlerer Dosis ähnlich. Bei mittlerer Dosis treten jedoch mehr Nebenwirkungen auf. Bei hoher Dosis verbessert sich die psychische Gesundheit mehr als bei niedriger Dosis. Jedoch gibt es bei hoher Dosis viel mehr Nebenwirkungen, die stärker beeinträchtigend sind. In den vergangenen fünfzig Jahren wurde die niedrige Dosis bevorzugt, um Patienten zu behandeln. Diese Veränderung ist nach und nach entstanden und basiert auf Alltagserfahrungen und Konsens, statt auf wissenschaftlicher Evidenz. Chlorpromazin ist preiswert und weithin verfügbar. Trotz seiner vielen Nebenwirkungen wird Chlorpromazin voraussichtlich eine Richtgröße oder ein "Goldstandard"-Medikament und eines der am häufigsten verwendeten Behandlungsmethoden für Schizophrenie weltweit bleiben.

Qualität der Evidenz

Alle Studien dieses Reviews fanden in Krankenhäusern statt und alle außer einer sind über 20 Jahre alt. Es gibt eine begrenzte Anzahl von Studien von begrenzter Qualität und diese sind schlecht berichtet und von kurzer Laufzeit. Weitere Forschungen und Studien über die Dosierung von Chlorpromazin sind gerechtfertigt.

Ben Gray, Senior Peer Researcher, McPin Foundation. http://mcpin.org/

Übersetzung: 

Freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.