Psychosoziale Maßnahmen zur Reduktion von injektionsbezogenem und sexuellem Risikoverhalten um HIV-Infektionen bei Drogenkonsumenten vorzubeugen

Drogenkonsumenten haben ein erhöhtes Risiko an HIV zu erkranken. Um dieses Risiko zu vermindern, wurden Maßnahmen entwickelt. Wir fanden 35 Studien mit 11.867 Teilnehmern, die untersuchten, ob diese Maßnahmen injektionsbezogene und sexuelle Verhaltensweisen, die mit einem höheren Risiko für eine HIV-Erkrankung verbunden sind, vermindern können. Dabei zeigten sich keine großen Unterschiede in der Wirksamkeit zwischen psychosozialen Maßnahmen, die über mehrere Sitzungen andauerten, und kürzeren Interventionen. Kürzere Maßnahmen sind demnach wahrscheinlich kosteneffektiver und werden wahrscheinlich bereitwilliger in einer Vielzahl von Situationen eingesetzt.

Übersetzung: 

Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.