Interventionen bei Fatigue (Erschöpfung) nach einem Schlaganfall

Review-Frage: Wir untersuchten die Evidenz zur Wirkung von Massnahmen zur Behandlung oder Vorbeugung von Fatigue bei Personen mit Schlaganfall.

Hintergrund: Fatigue (allgemeiner Erschöpfungszustand) ist ein verbreitetes und belastendes Problem nach einem Schlaganfall; indessen gibt es bisher keine Empfehlung zu ihrer Behandlung oder Vorbeugung bei Menschen mit Schlaganfall. Es wäre also wichtig herauszufinden, ob bestimmte Massnahmen das Auftreten von Fatigue oder ihre Schwere (oder beides) bei Schlaganfall-Patienten verringern könnten.

Studienmerkmale: Die Evidenz ist auf dem Stand vom Mai 2014. Wir fanden 12 randomisierte kontrollierte Studien (klinische Studien, in denen die Teilnehmer zufällig einer von zwei oder mehreren Behandlungsgruppen zugeordnet werden) mit 703 Teilnehmern mit Schlaganfall. Von diesen 12 Studien schlossen 8 nur Patienten mit Fatigue ein, und es ging in erster Linie um die Behandlung von Fatigue. Keine der Studien hatte die Vorbeugung von Fatigue im Fokus. Die übrigen 4 Studien hatten in erster Linie weder Behandlung noch Vorbeugung von Fatigue zum Ziel, erfassten aber Fatigue als Studienendpunkt.

Hauptergebnisse: Leider war die Evidenz nicht ausreichend, um die Anwendung einer bestimmten Massnahme zur Behandlung oder Vorbeugung von Fatigue nach einem Schlaganfall empfehlen zu können.

Qualität der Evidenz: Die Qualität der Studien war insgesamt niedrig. Die Datenlage war beschränkt, da jede gefundene Intervention nur in einer einzigen Studie untersucht wurde. Darüber hinaus waren manche Studien klein und das Studiendesign unzulänglich. Weitere Studien von besserer Qualität sind daher vonnöten.

Übersetzung: 

Freigegeben durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.