Fischöl für Empfänger einer Nierentransplantation

Dieser Review zielt darauf ab, jeglichen Nutzen und Schaden bei der Verwendung von Fischöl zur Reduktion des Risikos für Nierenschäden und Herzerkrankungen bei Personen zu untersuchen, die eine Nierentransplantation hatten und die die Regelversorgung mit Medikamenten erhalten, um einer Abstoßung vorzubeugen. Erkenntnisse aus 15 Studien wurden verwendet und diese zeigten, dass Fischöl eine leichte Verbesserung im HDL Cholesterin und im diastolischen Blutdruck bietet. Diese Studien boten nicht genügend Informationen über die Unterschiede zwischen Patienten, die Fischöl erhielten und denen, die ein Placebo erhielten, bezüglich dem Sterberisiko, Herzerkrankungen, Nierentransplantatabstoßungen oder Nierenfunktionsfähigkeit. Es scheint keine schädliche Wirkung durch die Einnahme von Fischöl zu geben. Der Nutzen durch die Einnahme von Fischöl nach einer Nierentransplantation zeigt sich in einer geringen Verbesserung bezüglich mancher Risikofaktoren für Herzerkrankungen. Es gibt nicht genügend Informationen, um einen Nutzen bezüglich einer Vorbeugung von Herzerkrankungen oder Reduktion der Nierenfunktion zu zeigen. Größere und bessere Studien sind nötig, bevor die regelmäßige Verwendung von Fischöl empfohlen werden kann.

Übersetzung: 

I. Nolle, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.