Antibiotikaprophylaxe bei Bisswunden

Bisswunden können sich infizieren, da Bakterien aus der Mundhöhle eines Säugers in die Haut übertragen werden können. Nach der Gabe von Antibiotika sank das Risiko für die Entwicklung einer Infektion in einer menschlichen Bisswunde. Bei Bisswunden an der Hand wurde durch Antibiotika das Risiko für eine Infektion ebenfalls gesenkt. Mehr Studien zur Bestätigung dieser Ergebnisse sind notwendig.

Übersetzung: 

Freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.