Topische Pflegecremes zur Verhütung von Infektionen bei Frühgeborenen

Fragestellung des Reviews: Vermindert die topische Anwendung von Hautpflegecremes die Häufigkeit invasiver Infektionen bei Frühgeborenen?

Hintergrund: Frühgeborene (vor der 37. Schwangerschaftswoche geboren) leiden häufiger an Bakteriämie (Bakterien im Blut) und anderen schweren Infektionen. Dies liegt zum Teil daran, dass ihre unreife Haut keinen umfänglich wirksamen Schutz gegen das Eindringen von Mikroorganismen bietet. Die Anwendung von Pflegemitteln (Salben, Cremes oder Öl) kann vor Hautschäden schützen und somit verhindern, dass Mikroorganismen in die Blutbahn gelangen und ernsthafte Infektionen hervorrufen.

Studienmerkmale: Unsere Literatursuche (August 2015) ergab 21 einschlussfähige Studien (in 18 Erstveröffentlichungen). Insgesamt nahmen 3089 Säuglinge teil. In acht Studien (2086 Säuglinge) wurde die Wirkung topischer Salben oder Cremes untersucht. Bei den meisten Studienteilnehmern handelte es sich um sehr früh geborene Kinder, die in einer Pflegeeinrichtung in Ländern mit hohem Einkommensniveau behandelt wurden. Elf Studien (1184 Säuglinge) untersuchten die Wirkung von Sonnenblumen-, Sonnenblumensamen- und anderen Pflanzenölen. Neun dieser Studien erfolgten in Ländern mit geringem oder mittlerem Einkommensniveau und wurden in Einrichtungen des Gesundheitswesens durchgeführt, anstatt zu Hause oder in Gemeinschaftseinrichtungen.

Ergebnisse: Analysen dieser Studiendaten ergaben eine wenig aussagekräftige Evidenz und zeigten nicht, dass Pflegecremes Frühgeborenen Schutz vor Infektionen und Tod bieten.

Schlussfolgerung: Diese Analysen liefern weder in Ländern mit hohem noch in solchen mit mittlerem oder niedrigem Einkommen einen wissenschaftlichen Beleg dafür, dass die Therapie mit weichmachenden Pflegeprodukten invasiven Infektionen oder Todesfällen bei Frühgeborenen vorbeugt. Da diese Behandlungen kostengünstig, leicht zugänglich und grundsätzlich vertretbar sind, erscheint die Durchführung weiterer randomisierter kontrollierter Studien gerechtfertigt, insbesondere in Gemeinschaftseinrichtungen oder in Gesundheitszentren in einkommensschwachen Ländern.

Übersetzung: 

B. Bayerlein, freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.