Bettruhe zur Behandlung von Dekubiti (Druckgeschwüren) bei Rollstuhlfahrern

Hintergrund

Dekubiti (auch Dekubitalgeschwüre, Druckgeschwüre, Druckulzera und Liegegeschwüre genannt) sind Wunden, die auf der Haut oder den darunterliegenden Geweben infolge eines unverminderten Drucks auf knöcherne, gewichttragende Punkte des Körpers, wie die Hüften, die Fersen oder den unteren Rücken auftreten. Zu den Personen mit einem Risiko für die Entwicklung von Dekubiti zählen Personen mit verminderter Beweglichkeit. Bei Rollstuhlfahrern besteht demzufolge ein Risiko, da sie über längere Zeiträume sitzen. Dekubiti können problematisch in der Heilung sein und sind anfällig für Infektionen und andere Komplikationen. Wenn diese Wunden bei Rollstuhlfahrern auftreten, wird Bettruhe als wichtiges Mittel zur Druckentlastung für das entsprechende Körperteil betrachtet, das in sitzender Position belastet wird. Es wird davon ausgegangen, dass die Veränderung von einer sitzenden hin zu einer liegenden Position, die Wundheilung verbessert.

Fragestellung

Wir wollten herausfinden, welche Auswirkung die Bettruhe auf die Wundheilung von Dekubiti bei Patienten hat, die auf einen Rollstuhl angewiesen sind. In eine solche Untersuchung können Studien mit Rollstuhlfahrern jeden Alters mit einem Dekubitus in einem beliebigen Setting (Krankenhaus, Pflegeheim, Zuhause des Patienten usw.) eingeschlossen werden.

Unsere Ergebnisse

Wir prüften im Oktober 2016 umfassend die medizinische Literatur auf randomisierte kontrollierte Studien, die Bettruhe im Vergleich zu einer Behandlung ohne Bettruhe bei der Wundheilung von Dekubiti bei Rollstuhlfahrern untersuchten. Wir fanden für diesen Bereich keine entsprechenden Studien. Wir können daher keine Aussage treffen, inwiefern Bettruhe die Wundheilung von Dekubiti bei Rollstuhlfahrern verbessert, oder welche Vor- und Nachteile eine solche Behandlung hätte. Studien, die die Heilung von Dekubitus mit und ohne Bettruhe bei Rollstuhlfahrern untersuchen, sind nötig.

Diese laienverständliche Zusammenfassung ist auf dem Stand von Oktober 2016.

Übersetzung: 

B. Fiess, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.