Behandlung von Aknenarben

Fragestellung des Reviews

Welche Behandlungsmethoden helfen wirkungsvoll gegen Aknenarben?

Hintergrund

Aknenarben können dem physischen, psychischen und sozialen Wohlbefinden eines Menschen schaden. Obwohl es eine Reihe von Behandlungsmethoden gibt, liegt kaum qualitativ hochwertige Evidenz darüber vor, welche davon am wirksamsten gegen Aknenarben sind.

Mit diesem Review sollten Patienten und Gesundheitsfachpersonal besser über die wirksamsten und sichersten Methoden bei der Behandlung dieses Problems informiert werden. Wir untersuchten Behandlungsmethoden gegen atrophe Narben (Vertiefungen in der Hautoberfläche) und hypertrophe Narben (wulstige Narben, die sich aus der Haut erheben) bei Personen mit Akne, konzentrierten uns dabei jedoch auf atrophe Narben im Gesicht. Primäre Endpunkte von Interesse waren eine vom Teilnehmer berichtete Verbesserung der Narben sowie Berichte zu Nebenwirkungen, die so gravierend waren, dass Teilnehmer die Studie abbrachen.

Studienmerkmale

Wir schlossen 24 randomisierte kontrollierte Studien (RCT) zu 789 Personen mit Aknenarben in den Review ein (Literatursuche bis November 2015). Einundzwanzig RCT (706 Personen) bezogen sich sowohl auf Männer als auch Frauen, drei RCT (75 Personen) nur auf Frauen und eine RCT (acht Personen) nur auf Männer. Bei den meisten der von uns berücksichtigten Studien (21 RCT mit 744 Personen) ging es um Menschen mit atrophen Aknenarben. Eine RCT mit 20 Personen umfasste gemischte atrophe und hypertrophe Aknenarben.

Hauptergebnisse

Die Evidenz aus den Studien ist nicht ausreichend, um fraktionierte Laserbehandlung bei Akne zu empfehlen. In der klinischen Praxis wird dieser Ansatz jedoch manchmal zur Behandlung von Aknenarben verwendet.

Für den Endpunkt "Vom Teilnehmer berichtete Narbenverbesserung" ergab die Behandlung mit fraktioniertem Laser eine bessere Wirksamkeit als mit nicht-fraktionierter, nicht-ablativer Laserbehandlung. Die Anwendung von fraktionierter Radiofrequenz ergab eine ähnliche Narbenverbesserung wie fraktionierter Laser. Chemisches Peeling wies eine ähnliche Narbenverbesserung auf wie die Behandlung mit fraktioniertem Laser oder Micro-Needling. Eine Kombination aus chemischem Peeling und Micro-Needling war ähnlich wirksam wie fraktionierter Laser oder chemisches Tiefenpeeling. Unterspritzen mit Fillersubstanzen führte zu besseren Ergebnissen im Vergleich zum Placebo.

Unser Endpunkt "Schwere unerwünschte Wirkungen" wurde in einer Studie behandelt. Daraus ging hervor, dass chemisches Peeling von 16% der Teilnehmer nicht vertragen wurde. Andere Endpunkte wie kurzfristige unerwünschte Nebenwirkungen (weniger als 24 Wochen), über die entweder von den Teilnehmern oder von die Studie betreuenden Forschern berichtet wurde, wurden von den Teilnehmern und den Wissenschaftlern als mehr oder weniger erträglich eingestuft und ergaben keinen erheblichen Unterschied zwischen den untersuchten Behandlungsmethoden.

Vier von sechs unserer Vergleiche waren völlig uneindeutig und ihre Evidenz von sehr niedriger Qualität. Es gibt nicht genügend Studien, in denen die Wirksamkeit einer Behandlungsform mit einem Placebo oder einer Scheinmaßnahme verglichen wird, und die Feststellung, dass es keinen Beleg für einen Unterschied in der Wirksamkeit von zwei aktiven Behandlungsmethoden gibt, kann bedeuten, dass keine von beiden sehr hilfreich ist.

Wir fanden keine Studien, in denen die Behandlung von Aknenarben am Rücken untersucht wurde.

Die Ergebnisse dieses Reviews erlauben keine Empfehlung einer bestimmten Maßnahme bei der Behandlung von Aknenarben als Mittel der ersten Wahl. In keiner Studie konnte nachgewiesen werden, dass eine kurzfristige Verbesserung auch langanhaltende Wirkung hat.

Qualität der Evidenz

Wir stuften die Qualität der Evidenz für einige Endpunkte als sehr niedrig bis mittelmäßig ein. Die niedrige Qualität lag in der Regel daran, dass zu wenige Personen an der Studie teilnahmen, wodurch die Ergebnisse weniger genau waren. Darüber hinaus waren einige Studien keine Blindstudien (die Personen wussten, welche Behandlungsart sie erhielten).

Für weitere Studien sollte erwogen werden, als primärer Endpunkt von Patienten berichtete Ergebnisse heranzuziehen. Es sollte eine Reihe zentraler Endpunkte geben, zu denen in allen RCT zur Behandlung von Aknenarben Bericht erstattet wird. Die Endpunkte sollten mehrere Monate nach der Durchführung der Behandlung bewertet werden. Eine der in diesem Review festgestellten Forschungslücken war der Mangel an Informationen zu schweren Nebenwirkungen.

Übersetzung: 

B. Bayerlein, freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.