Arzneimitteltherapie für die Raucherentwöhnung: Wirkungen in Untergruppen, definiert durch genetisch informierte Biomarker

Hintergrund

Mit dem Rauchen aufzuhören reduziert das Risiko für einen vorzeitigen Tod dramatisch. Trotzdem bleibt die Anzahl an Raucherentwöhnungen gering, sogar mit Hilfe von Behandlungen zur Raucherentwöhnung. Neue Forschungen weisen darauf hin, dass Unterschiede in Teilen unserer Gene, die sogenannten Genotypen, uns möglicherweise dabei helfen könnten herauszufinden, welchen Rauchern am meisten mit bestimmten Behandlungen geholfen werden könnte. Es ist jedoch mehr Forschung notwendig um bestätigen zu können, ob unsere Gene die Wirksamkeit von unterschiedlichen Behandlungen zum Rauchstopp beeinflussen.

Studienmerkmale

Wir suchten nach Studien mit Rauchern, die mit Medikamenten behandelt wurden, um ihnen beim Rauchstopp zu helfen. Wir betrachteten die Gene der Menschen und wie gut ihre Körper Nikotin verarbeiten konnten. Dies könnte helfen, Menschen zu identifizieren, die mit höherer Wahrscheinlichkeit erfolgreich mit dem Rauchen aufhören. Wir fanden 33 Studien, die für unseren Review relevant waren. Außerdem waren wir in der Lage, genug Informationen zu 18 klinischen Studien mit insgesamt über 9000 Rauchern zu erhalten, welche verschiedene Medikamente betrachteten, die Menschen beim Rauchstopp unterstützen sollen.

Hauptergebnisse

Die Ergebnisse zeigen, dass Raucher mit bestimmten Genotypen möglicherweise eher in der Lage sein könnten, durch Nikotinersatz-Therapien erfolgreich mit dem Rauchen aufzuhören, verglichen mit Rauchern, die diese spezifischen Genotypen nicht besitzen. Raucher, deren Körper Nikotin langsamer verarbeiten, könnten ebenfalls eher von Nikotinersatztherapie profitieren. Wir sahen keine Wirkungen der Gene auf die Wirksamkeit von Medikamenten außer der Nikotinersatz-Therapie.

Qualität der Evidenz

Diese Ergebnisse sollten vorsichtig interpretiert werden, da die eingeschlossenen Studien die Teilnehmer nicht auf Grundlage von Genotypen oder ihrer Verarbeitungsrate von Nikotin zu den Behandlungen einteilten. Außerdem wurde bei einigen Vergleichen nur eine kleine Anzahl an klinischen Studien eingeschlossen.

Übersetzung: 

A. Wenzel, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.