Maßnahmen am Arbeitsplatz zur Verringerung der Sitzdauer bei der Arbeit

Warum ist die Dauer der bei der Arbeit im Sitzen verbrachten Zeit bedeutsam?

In den vergangenen Jahren ist es zu einer Zunahme körperlicher Inaktivität bei der Arbeit, insbesondere aber des Sitzens, gekommen. Lange Sitzphasen steigern das Risiko für Fettleibigkeit, Herzerkrankungen und die Gesamtsterblichkeit. Es ist unklar, ob Maßnahmen zur Verringerung des Sitzens am Arbeitsplatz die Dauer der im Sitzen verbrachten Zeit wirksam verringern können.

Zielsetzung dieses Reviews

Wir wollten die Wirkungen von Maßnahmen zur Verringerung der im Sitzen verbrachten Arbeitszeit ermitteln. Wir führten eine Literatursuche in verschiedenen Datenbanken bis zum 2. Juni 2015 durch.

Welche Studien wurden in diesem Review gefunden?

Wir fanden zwanzig Studien mit insgesamt 2.174 Teilnehmern aus einkommensstarken Ländern. Neun Studien untersuchten Veränderungen der Gestaltung des Arbeitsplatzes (z.B. spezielle Tische), vier Studien untersuchten Veränderungen von Arbeitsplatzrichtlinien, sieben Studien untersuchten Informations- und Beratungsmaßnahmen und eine Studie untersuchte Veränderungen der Gestaltung des Arbeitsplatzes mit Information und Beratung.

Wirksamkeit von Sitz-Steh-Tischen

Sitz-Steh-Tische (höhenverstellbare Tische, an denen wahlweise im Sitzen oder Stehen gearbeitet werden kann) allein verringerten das Sitzen am Arbeitsplatz um ungefähr eine halbe Stunde bis zwei Stunden am Tag. Die Kombination von Sitz-Steh-Tischen mit Information und Beratung ergab dieselbe Zeitspanne. Sitz-Steh-Tische verringerten zudem die Gesamt-Sitzdauer (während und jenseits der Arbeit) und die Dauer von Sitzphasen von 30 Minuten oder längerer Dauer.

Wirksamkeit aktiver Arbeitsstationen

Die Kombination von „Laufbandschreibtischen“ (Kombinationen aus Tisch und Laufband, die das Gehen während des Arbeitens ermöglichen) und Beratung verringerte die Sitzdauer während der Arbeit im Vergleich zu keiner Maßnahme. Die Kombination von Arbeitsstationen mit Pedalen (die das „Fahrradfahren“ im Sitzen während der Arbeit ermöglichen) und Informationen verringerte das Sitzen während der Arbeit im Vergleich zu Informationen allein nicht.

Wirksamkeit von „Walking“ während Pausen

Die Einführung von „Walking“ (bzw. „Gehen“) in Pausen, die in zwei Studien mit 443 Teilnehmern untersucht wurde, veränderte die Sitzdauer nicht.

Wirksamkeit von Informationen und Beratung

In zwei Studien verringerte Beratung die Sitzdauer um 28 Minuten; in einer anderen Studie hatte ein Achtsamkeitstraining (ein spezielles Programm vor allem zur Stressreduktion) keine Wirkung auf das Sitzen bei der Arbeit. Beratung führte zu keiner nennenswerten Steigerung des Arbeitseinsatzes (Engagements).

In zwei Studien verringerte der Einsatz von „Aufforderungs“-Software im Computer (mit Aufforderungen zur Unterbrechung des Sitzens) die Sitzdauer nicht. In einer anderen Studie verringerten über den Computer übermittelte Aufforderungen die Sitzdauer im Vergleich zu keiner Maßnahme um 55 Minuten. Eine Studie fand heraus, dass Aufforderungen zum Aufstehen das Sitzen um 14 Minuten mehr reduzierte als die Aufforderung zu Schritten (bzw. zum „auf der Stelle treten“). Über den Computer übermittelte Aufforderungen veränderten die Zahl der Sitzphasen von 30 Minuten oder längerer Dauer nicht.

Maßnahmen aus mehreren Kategorien

Die Kombination von Maßnahmen zur Verringerung des Sitzens aus mehreren Kategorien verringerte die Sitzdauer am Arbeitsplatz nach 12 Wochen und nach sechs Monaten, allerdings gab es nach 12 Monaten keinen bedeutsamen Unterschied zwischen der Gruppe, in der die Maßnahmen durchgeführt wurde, und der Vergleichsgruppe.

Schlussfolgerungen

Die Qualität der Evidenz (des wissenschaftlichen Belegs) war für die meisten Maßnahmen sehr niedrig bis niedrig, da die Studien methodische Schwächen hatten und nur wenige Teilnehmer einschlossen. Wir folgern, dass es derzeit Evidenz sehr niedriger Qualität dafür gibt, dass Sitz-Steh-Tische die im Sitzen verbrachte Zeit währen der Arbeit kurzfristig reduzieren können. Für andere Arten von Maßnahmen gibt es keine Evidenz. Weitere Forschung ist notwendig, um die Wirksamkeit verschiedener Maßnahmen zur langfristige Verringerung des Sitzes am Arbeitsplatz zu ermitteln.

Übersetzung: 

T. Bossmann, C. Braun, Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.