Ein kurzer kognitiver Test (Mini-Cog) zur Beurteilung einer möglichen Demenz.

Mit der zunehmenden Lebenserwartung in unserer Gesellschaft steigt die Anzahl der Menschen mit Gedächtnisproblemen und vermuteter Demenz. Es ist wichtig, ältere an Demenz erkrankte Menschen zu identifizieren, um ihren Bedarf an Pflege einschätzen und planen zu können und um demenz-spezifische Behandlungen zu beginnen. Bei der Diagnose von Alzheimer verlassen sich Gesundheitsfachleute auf Gedächtnis- und andere Arten von Kognitionstests kombiniert mit zusätzlichen Untersuchungen. Kurze Gedächtnistests wie der Mini-Cog könnten als Suchtests eingesetzt werden. Sie können helfen, Menschen zu identifizieren, die von weiteren Abklärungen profitieren könnten, um festzustellen, ob möglicherweise eine Demenz vorliegt. Der Mini-Cog ist ein kurzer Kognitionstest für ältere Menschen, bei dem ihre Fähigkeit getestet wird, sich an drei Wörter zu erinnern und eine Uhr zu zeichnen. Wir haben medizinische Datenbanken durchsucht, um Studien zu finden, die abgeklärt haben, wie gut der Mini-Cog zwischen Menschen mit und ohne Demenz unterscheiden kann. Verglichen wurde mit einer ausführlichen Untersuchung durch Demenz-Experten. Wir haben uns auf Studien beschränkt, die in der gemeindenahen Versorgung durchgeführt worden sind. Wir haben drei randomisierte kontrollierte Studien gefunden, die den Mini-Cog untersucht haben. In diesen Studien variierte die Genauigkeit des Mini-Cog. Zudem wiesen die Studien Einschränkungen auf, die zu einer Überschätzung der Treffgenauigkeit des Mini-Cog führen könnten. Auf der Basis der Ergebnisse unseres Review kommen wir zum Schluss, dass es weiterer Forschung zur Genauigkeit des Mini-Cog bedarf, bevor man ihn als Routineuntersuchung in der gemeindenahen Versorgung empfehlen kann.

Übersetzung: 

R. Büchter, Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.