Steroide für die Behandlung von Influenza

Fragestellung

Wir überprüften die Evidenz für die Wirkung von ergänzender ("adjuvanter") Steroid-Behandlung bei Personen mit Influenza-Infektion.

Hintergrund

Die Mehrheit der Personen mit Influenza leiden unter Fieber, Kopfschmerzen und Husten und werden ohne eine spezifische Behandlung gesund. Allerdings entwickelt ein kleiner Teil der Personen eine schwerere Form der Influenza, welche eine Aufnahme auf eine Intensivstation erfordert. Diesen Patienten werden oft Steroide als Teil ihrer Behandlung verschrieben, obwohl die Evidenz, dass Steroide unter diesen Umständen nutzbringend sind, umstritten ist.

Studienmerkmale

Wir suchten nach Studien, welche zusätzliche Steroidtherapien bei Influenza mit keiner zusätzlichen Steroidtherapie bei Influenza verglichen. Die Evidenz ist auf dem Stand von Juni 2015. Wir identifizierten insgesamt 19 Studien mit 3459 Personen; keine davon war eine klinische Studie. Die Mehrzahl der Studien untersuchte Erwachsene, welche sich aufgrund einer pandemischen Influenza in den Jahren 2009 und 2010 im Krankenhaus befanden.

Hauptergebnisse

Wir fanden keine relevanten klinischen Studien zu diesem Thema. Die verfügbare Evidenz aus Beobachtungsstudien ist von sehr niedriger Qualität. Wir fanden heraus, dass Patienten mit einer Influenza, die eine zusätzliche Behandlung mit Steroiden erhalten hatten, ein höheres Sterberisiko hatten, im Vergleich zu Patienten, die keine Behandlung mit Steroiden erhalten hatten. Eine nosokomiale Infektion (Krankenhausinfektion) war die häufigste Nebenwirkung im Zusammenhang mit einer Steroidbehandlung, die in den eingeschlossenen Studien genannt wurde; alle Studien zeigten ein höheres Risiko für nosokomiale Infektionen in der Personengruppe, welche mit Steroiden behandelt wurde. Jedoch war es nicht möglich mit Sicherheit sagen zu können, dass nicht in erster Linie Patienten mit schwererer Influenza ausgewählt wurden um die Behandlung mit Steroiden zu erhalten. Dementsprechend ist es nicht möglich mit Sicherheit sagen zu können, ob eine ergänzende Behandlung mit Steroiden bei Patienten mit Influenza wirklich schädlich ist, oder nicht. Klinische Studien zu ergänzenden Steroiden in der Behandlung von Personen mit Influenza sind demzufolge notwendig, um die Situation zu klären. Bis dahin bleibt die Verwendung von Steroiden bei Influenza eine klinische Entscheidung.

Übersetzung: 

M. Schmidt-Haghiri, freigegeben durch Cochrane Deutschland.

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.