Omega-3-Fettsäuren zur Vorbeugung und Verlangsamung des Fortschreitens altersbedingter Makuladegeneration

Review-Frage
Wir haben danach gefragt, ob eine erhöhte Aufnahme von Omega-3-Fettsäuren, das Fortschreiten der altersbedingten Makuladegeneration vorbeugt oder verlangsamt.

Hintergrund
Altersbedingte Makuladegeneration (AMD) ist eine Augenerkrankung, die die zentrale Region der Retina (licht-empfindliches Gewebe an der hinteren Innenseite des Auges) betrifft. AMD verursacht einen Verlust des scharfen Sehens und beeinträchtigt, unter anderem, das Lesen, Autofahren und die Gesichtserkennung. Da AMD aktuell nicht geheilt werden kann, besteht ein grosses Interesse darin modifizierbare Risikofaktoren zur Vorbeugung oder Verlangsamung des Fortschreitens von AMD zu erforschen. Populationstudien deuten darauf hin, dass bei Menschen mit einer an Omega-3-Fettsäuren (z.B. solche, die sich aus Fischöl gewinnen lassen) reichen Ernährung die Entwicklung einer AMD weniger wahrscheinlich ist.

Studienmerkmale
Wir haben Studien bis zum 2. Februar 2015 gesucht. Wir identifizierten zwei Studien mit insgesamt 2343 Teilnehmern. Die Studien wurden in den USA und in Frankreich durchgeführt und untersuchten die Einnahme von Fischöl-Ergänzungsmitteln in Menschen mit AMD, die ein hohes Risiko hatten ein fortgeschrittenes Stadium der Erkrankung zu entwickeln. Das Risiko für Bias in diesen Studien wurde als niedrig bewertet. Eine Studie wurde von staatlichen Zuschüssen und die andere vom Hersteller des Nahrungsergänzungsmittels finanziert.

Hauptergebnisse
Diese Studien zeigen, dass eine Nahrungsergänzung mit Omega-3-Fettsäuren verglichen mit Placebo über eine Dauer von bis zu 5 Jahren die Progressionsrate zu einer fortgeschrittenen AMD oder einen signifikanten Sehverlust nicht vermindert. Die Rate des erstmaligen Auftretens (Inzidenz) von unerwünschten Wirkungen war ähnlich in den Interventions- und Kontrollgruppen.

Qualität der Evidenz
Wir haben die Qualität der Evidenz bezüglich der Progressionsrate zu AMD als hoch und die Qualität der Evidenz bezüglich der anderen Endpunkte als moderat eingestuft, weil die Schätzungen unpräzise waren.

Übersetzung: 

Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.