Antidepressiva für die negativen Symptome der Schizophrenie

Leitlinien empfehlen Antidepressiva zusätzlich zu Antipsychotika für Menschen mit Schizophrenie, die anhaltende negative Symptome haben. Die Kombination von Antipsychotika und Antidepressiva kann wirksamer bei der Behandlung negativer Symptome der Schizophrenie sein als Antipsychotika allein, aber die Qualität der Informationen ist derzeit noch zu begrenzt, um zu verlässlichen Schlussfolgerungen zu kommen.

Übersetzung: 

C. Heidt, Koordination durch Cochrane Schweiz

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.