Sildenafil bei Neugeborenen mit Lungenhochdruck

Reviewfrage

Ist Sildenafil sicher und wirksam bei Neugeborenen mit Lungenhochdruck?

Hintergrund

Wenn ein Säugling geboren wird, ist der Druck in den Blutgefäßen der Lunge hoch und wenn die normale Atmung einsetzt, fängt der Druck an zu sinken. Bei manchen Säuglingen findet dieser Übergang nicht statt und der Druck bleibt hoch. Dies hindert das Blut daran zur Lunge zu fließen, um sich mit adäquaten Mengen an Sauerstoff zu versetzen. Dieser Zustand wird persistierende pulmonale Hypertonie des Neugeborenen (PPHN) genannt. Andere Ereignisse können zu einem hohen Druck in den Blutgefäßen der Lunge führen, der sich erst einige Tage nach der Geburt bemerkbar macht. Anhaltender, hoher Druck in diesen Gefäßen führt dazu, dass alle Organe des Körpers mit weniger Sauerstoff versorgt werden. Ein Medikament namens Sildenafil ist möglicherweise in der Lage Blutgefäße in der Lunge zu entspannen, wodurch eine bessere Durchblutung entsteht und die Sauerstoffversorgung aller Organe verbessert wird.

Studienmerkmale

Wir identifizierten fünf Studien, die die Wirkung von Sildenafil beurteilten: Drei Studien, die Sildenafil mit Placebo verglichen (kein Sildenafil), eine, die Sildenafil mit einem anderen Medikament verglich (Magnesiumsulfat) und eine, die Sildenafil in Kombination mit einer anderen Behandlung verwendete (Stickstoffmonoxid). Die Studien schlossen 166 Neugeborene ein und wurden in Kolumbien, Mexiko, der Türkei und Quatar durchgeführt.

Hauptergebnisse

Drei Studien, die Sildenafil mit Placebo verglichen (kein Sildenafil) berichteten, dass Sildenafil die Anzahl der Todesfälle reduzierte. Studien, die Sildenafil mit einem anderen Medikament verglichen oder Sildenafil mit einer anderen Behandlung kombinierten berichteten keine nennenswerte Reduktion in der Anzahl der Todesfälle. Sildenafil war wirksamer als Placebo bei der Verbesserung des Sauerstoffgehalts. Keine der fünf Studien berichtete von Bedenken hinsichtlich der Sicherheit. Diese Studien haben jedoch eine geringe Anzahl von Säuglingen eingeschlossen und die meisten wurden in Settings durchgeführt in denen andere Behandlungen nicht verfügbar waren. Sildenafil könnte möglicherweise in Settings, in denen keine anderen Behandlungsansätze verfügbar sind, nützlich sein. Dennoch werden weitere Studien benötigt, die Sildenafil mit bereits bestehenden Behandlungen in Settings mit ausreichenden Ressourcen vergleichen, um die Wirksamkeit und Sicherheit zu beurteilen.

Qualität der Evidenz

Die Qualität der Evidenz zur Verringerung der Todesfälle oder Verbesserung der Atmungsparameter war niedrig wegen der geringen Anzahl der eingeschlossenen Studien und der geringen Anzahl der Säuglinge, die in die Auswertung einbezogen wurden. Einige Studien hatten methodische Probleme, aus denen eine niedrige bis sehr niedrige Qualität der Evidenz resultierte.

Übersetzung: 

N. Tittlbach, freigegeben durch Cochrane Deutschland

Tools
Information
Teilen / Speichern

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.