Förderung des Händewaschens zur Vorbeugung gegen Durchfall

Review-Frage

Dieser Cochrane-Review fasst Studien zusammen, welche die Wirkung der Förderung des Händewaschens auf das Auftreten von Durchfall bei Kindern und Erwachsenen in Kindertagesstätten, Schulen, Gemeinschaften oder Krankenhäusern untersuchen. Die Suche nach relevanten Studien bis einschließlich 27. Mai 2015 ergab 22 eingeschlossene, randomiserte kontrollierte Studien, die sowohl in Ländern mit hohem Einkommen als auch in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen durchgeführt wurden. Diese Studien untersuchten 69.309 Kinder und 148 Erwachsene.

Wie beugt Händewaschen Durchfall vor und wie kann das Händewaschen gefördert werden?

Vor allem in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen sterben viele Kinder unter fünf Jahren an Durchfall. Organismen, die Durchfall verursachenden werden durch mit Fäkalien verunreinigte Lebensmittel und Wasser oder durch Körperkontakt von Mensch zu Mensch übertragen. Sich nach dem Stuhlgang oder dem Wickeln eines Babys sowie vor der Zubereitung und dem Verzehr von Mahlzeiten die Hände zu waschen, kann demnach das Durchfallrisiko verringern. Händewaschen kann durch Hygieneerziehung für Einzelpersonen oder Gruppen, Sensibilisierung für die von Keimen ausgehende Gefahr, Plakate, Broschüren, Comic-Hefte, Lieder und Theateraufführungen gefördert werden.

Aussagen dieses Reviews

Die Förderung des Händewaschens in Kindertagesstätten oder Schulen in Ländern mit hohem Einkommen verhindert wahrscheinlich rund 30% der Durchfallepisoden (Evidenz von hoher Qualität) und verhindert sie möglicherweise in einem ähnlichen Verhältnis in Schulen in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen (Evidenz von niedriger Qualität). In Gemeinschaften in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen verhindert die Förderung des Händewaschens rund 28% der Durchfallepisoden (Evidenz von moderater Qualität). In einer Studie, die sich nur auf Krankenhäuser bezog und im Review eingeschlossen wurde zeigte die Förderung des Händewaschens ebenfalls starke Verringerung der durchschnittlichen Durchfallepisoden (Evidenz von moderater Qualität). Dieses Ergebnis basiert auf nur einer einzigen Studie mit einer geringen Teilnehmerzahl, weshalb Bedarf an weiteren Studien besteht, um es zu bestätigen. Die Förderung des Händewaschens zeigte in allen Settings mehr Wirkung auf auf das Hygieneverhalten der Gruppen, die die Interventionen erhielten, im Vergleich zu den Kontrollgruppen (Evidenz von niedriger bis hoher Qualität). In keiner der betrachteten Studien wurde die Wirkung der Förderung des Händewaschens auf durchfallbedingte Todesfälle, die Gesamtsterblichkeit von Kindern unter fünf Jahren oder die Kostenwirksamkeit von Maßnahmen zur Förderung des Händewaschens untersucht.

Schlussfolgerung

Maßnahmen zur Förderung des Händewaschens in Ländern mit hohem Einkommen wie in Ländern mit niedrigem bis mittlerem Einkommen kann das Auftreten von Durchfallerkrankungen um rund 30% senken. Allerdings wissen wir weniger darüber, wie Menschen geholfen werden kann, ihre Handwaschgewohnheiten langfristig beizubehalten.

Übersetzung: 

Freigegeben durch Cochrane Schweiz.

Tools
Information
Share/Save

Cochrane Kompakt ist ein Gemeinschaftsprojekt von Cochrane Schweiz, Cochrane Deutschland und Cochrane Österreich. Wir danken unseren Sponsoren und Unterstützern. Eine Übersicht finden Sie hier.